20% WAHR!


RESPEKTLOS!

FREIZÜGIG!

Was sind die “Aphrodisien”?

Zypern ist die Insel der Aphrodite – aber wer weiß schon noch, welchen Ruhm die Liebesgöttin einst dem Land brachte? Die Hafenstadt Pafos wurde in der Antike auch als zweiter „Nabel der Welt“ bezeichnet, weil der Tempel ein ebenso mächtiges Orakel besaß wie Delphi. Während dort Apollon gehuldigt wurde, war hier Aphrodite die Gottheit, der alle Anbetung galt.

Die Göttin der Liebe wurde mit einem ihr gewidmeten Fest, den Aphrodisien geehrt, das jedes Jahr vom 1. bis 3. April stattfand. Dabei wurden das Erwachen der Natur, die Fruchtbarkeit, die Liebe – und die Sexualität gefeiert. Besonders dieser Aspekt der göttlichen Feierlichkeiten ist über die Jahrhunderte in Vergessenheit geraten – bis jetzt!