20% WAHR!


RESPEKTLOS!

FREIZÜGIG!

Der Künstler

David Selwood © CIPS/Marcos Gittis
David Selwood © CIPS/Marcos Gittis

David Selwood wurde in London geboren und war in den 60er Jahren als Student am Ealing Art College Teilnehmer am legendären "Ground Course", einer neuen Lehrveranstaltung, der einige der einflussreichsten Änderungen in der künstlerischen Bildung des vergangenen Jahrhunderts zu verdanken sind. Unter der Leitung von Roy Ascott und seinem Team – Künstlern wie R. B. Kitaj, Bernard Cohen, Harold Cohen, Brian Wall und Denis Bowen – erwarb David jene Fähigkeiten, die bis heute die Grundlagen seiner Arbeit bilden.

Nachdem er an der Central School of Art ein Studium in Industriedesign absolviert hatte, gewann er ein Stipendium, das ihm eine Europareise ermöglichte. Nach seiner Rückkehr widmete er sich seiner Karriere als Industriedesigner mit einer Spezialisierung für Beleuchtung. Eine seiner Kreationen gewann einen Preis des British Design Council.

Überdrüssig des Stadtlebens, zog David mit seiner Familie in das ländliche Wiltshire. In den 80er Jahren entwarf und baute er ein prachtvolles Haus aus Naturstein, bei dessen Errichtung all seine Erfahrungen im Industriedesign und seine kreativen Fähigkeiten einflossen.

Auf der Suche nach neuen Projekten und ermutigt von seinen Freunden, wandte sich David schließlich wieder seiner Liebe für Kunst und Zeichnungen zu. Nach zahlreichen Ausstellungen entschloss er sich, Bücher zu illustrieren. "Aphrodite – die nackte Wahrheit" ist seine erste Graphic Novel. Eine zweite wird bald folgen.

Davids Zeichenutensilien © CIPS/Marcos Gittis
Davids Zeichenutensilien © CIPS/Marcos Gittis